Game-Info | Die Welt


Die Welt von Tiger & Chicken

In Tiger & Chicken wird der Spieler in ein fantastisches, mittelalterliches Comic-Asien entführt. Dabei wird weniger Augenmerk auf geschichtliche Authentizität gelegt, sondern mit Klischees und Bildern aus Filmen und Comics gespielt und eine glaubhafte und witzige Parallelwelt im Moorhuhn-Universum erschaffen...

Das Moorhuhn reist während seines Abenteuers durch verschiedene fantastische Gegenden. Zum Beispiel beginnt das zweite Kapitel in einem versteckten Shaolin-Kloster, der vermeintlich fernab von Gut und Böse über den Wolken thront. Von dort führt die Reise durch einen magischen Wald, der von einem mysteriösen Drachen heimgesucht wird. Nachdem man hinter dessen Geheimnis gekommen ist, führt der Weg noch tiefer in den magischen und verwunschenen Bambuswald – bis hin zu seinem dunkelsten Winkel. Hier muss der tapferer Held eine große Herausforderung bezwingen um einen kritischen Verbündeten zu gewinnen.

Bei der Konzeption der verschiedenen Bereiche wurde darauf geachtet, dass der Spieler im Spielverlauf tiefer und tiefer in die Atmosphäre der jeweiligen Gegend abtaucht.
Der verfluchte Sumpf, die ehemalige Heimat der Moorhühner zum Beispiel wird immer dunstiger, giftiger und düsterer je tiefer man vordringt. Am Ende steht darin das entweihte Heiligtum der Moorhühner, welches früher für das spirituelle Gleichgewicht in der Gegend gesorgt hat und nun von fiesen Untoten besetzt wird.


Auch in der Mine, in der die verschleppten Moorhühner als Sklaven ihr Dasein fristen, führt der Weg immer tiefer unter Tage. Es wird stetig heißer und zunehmend versperren Lavaflüsse den Weg. Gleichzeitig werden die Gegner zum Finale hin bösartiger und schwerer zu bezwingen. Am Ende kämpft das Huhn in einer Arena inmitten eines großen Lavaflusses vor einer Kulisse aus dramatisch explodierenden Feuerfontänen gegen den Terrakottakaiser höchst persönlich.

Tiger & Chicken ist im Vergleich zu den vorhergegangenen Moorhuhn-Spielen deutlich düsterer, umfangreicher und detaillierter geworden. Um dies aus einer technischen Perspektive zu erreichen verwendet das Spiel z.B. Echtzeit-3D, eine dynamische Beleuchtung mit Schatten, moderne Vollbildeffekte wie Überstrahleffekte und Unschärfe, hochaufgelöste 3D-Modelle, eine dynamische Windsimulation und zerstörbare Objekte sowie gängige Techniken, wie Normalmap- und Speculartexturen.
Dabei ist es uns aber ein großes Anliegen, dass eine gewisse Leichtigkeit und der für das Moorhuhn typische Humor nicht auf der Strecke bleiben. Es gibt immer witzige Geheimnisse zu entdecken und man kann über Bezüge und Running-Gags aus älteren Spielen oder sonstige skurrile Gags schmunzeln.

Wir werden euch die verschiedenen Bereiche aus dem Spiel in einzelnen Kapiteln natürlich auch optisch vorstellen - den Anfang machen wir mit dem Shaolin-Kloster.
Viel Spaß mit dem Artwork!


© phenomedia publishing gmbh - Moorhuhn, Chicken Hunter und Crazy Chicken sind eingetragene Marken der phenomedia publishing gmbh.